Wöllnau Senke Südteil

Wöllnau Senke Südteil
Die Wöllnauer Senke Südteil wurde bereits im Jahr 2013 revitalisiert. Über den Verbindungsgraben wird nun das Wasser in die Wiedervernässungsfläche Wöllnauer Senke Südteil geleitet und von dort aus über ein Grabensystem breitflächig verrieselt. Am Ende des Grabensystems wurde eine Versickerungsmulde angelegt sowie auf der Nordseite des Hauptbewässerungsgrabens Gehölze gepflanzt. Diese dienen als Nahrungsquelle für den Biber und stellen zusätzlich eine wirksame Grenzmarkierung für Bewirtschafter der nördlich angrenzenden Grünlandflächen dar.

 

Aushub Grabensystem

 

Versickerungsmulde